Gebhart: Ausreichend Funkgeräte für Bundespolizisten

3.3.2017

Wie der südpfälzische Bundestagsabgeordnete, Dr. Thomas Gebhart (CDU), mitteilt, ist eine bessere Ausstattung der Bundespolizisten mit Funkgeräten geplant. Im Nachgang zu einem Informationsbesuch bei der Bundesbereitschaftspolizei Bad Bergzabern Anfang des Jahres hatte sich Gebhart in einem persönlichen Gespräch an Innenminister Thomas de Maiziére gewandt. Dabei ging es auch um eine bessere Ausstattung der Bundespolizisten mit Funkgeräten. Einer nun vorliegenden Rückmeldung aus dem Bundesinnenministerium zufolge sind die Ausstattungsschlüssel aktualisiert worden. Der Bedarf einer Mannausstattung mit Funkgeräten ist in das Haushaltsaufstellungsverfahren für das Jahr 2018 eingebracht. Das heißt, die notwendigen Gelder sollen bereitgestellt werden.

Gebhart: „Ich freue mich, dass das Bundesinnenministerium den höheren Bedarf an Funkgeräten sieht. Bei der persönlichen Ausrüstung darf nicht gespart werden. Nur gut ausgerüstete Polizisten können die Sicherheit und Ordnung gewährleisten.“

Gebhart wird sich zudem weiterhin dafür einsetzen, dass der Standort Bad Bergzabern von dem geplanten Stellenzuwachs bei der Bundespolizei von 7500 Beamten bis zum Jahr 2020 profitiert.

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.