Gebhart: Bundeshaushalt 2019 investiert in die Zukunft

14.09.2018

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete der Südpfalz und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit, Dr. Thomas Gebhart (CDU), äußert sich positiv zum Entwurf des Bundeshaushalts 2019 sowie des Finanzplans 2020 bis 2022, die in dieser Woche in den Bundestag einbracht wurden.

Gebhart: "Der Haushalt für das kommende Jahr ist bereits der fünfte in Folge, der ohne neue Schulden auskommt. Wir investieren die Rekordsumme von 151,6 Milliarden Euro bis 2022. Wir wollen mehr Personal für Bundespolizei und Bundeskriminalamt. Ich setze mich dafür ein, dass die Südpfalz von den geplanten 3.000 neuen Stellen profitieren wird.

Familien und Berufstätige werden in den beiden kommenden Jahren um zehn Milliarden Euro entlastet. Dies soll durch steigende Steuerfreibeträge, höheres Kindergeld und höhere Kinderfreibeträge erreicht werden."

Weitere Investitionen sind für Bildung, Forschung, Arbeitsmarktpolitik, Entwicklungszusammenarbeit und Verteidigung vorgesehen.

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.