Südpfalztreffen 2018

Seinen „allergrößten Respekt“ ausgesprochen hat der Vorsitzende der CDU im Kreis Germersheim, Dr. Thomas Gebhart, allen Ehrenamtlichen, die am Freitagabend beim traditionellen Südpfalztreffen der Christdemokraten für ihr Engagement ausgezeichnet worden sind.  „Es ist wirklich außergewöhnlich, was diese Menschen leisten. Das kann gar nicht genug betont werden“, sagte Gebhart in der Landauer Festhalle, wo er gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Martin Brandl den Kriseninterventionsdienst (KID) des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Germersheim ehrte. Daneben wurden auch die Hungermärschler Landau und die Edenkobener Tafel ausgezeichnet.

„Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Kriseninterventionsdienstes übernehmen in akuten Notsituationen oder bei Unglücksfällen eine besondere Verantwortung und leisten damit eine ganz wertvolle soziale Arbeit“, lobte Gebhart. Der KID kann zu jeder Tageszeit von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten angefordert werden, um beispielsweise Angehörigen nach  Un- und Todesfällen schwere Nachrichten zu überbringen und ersten Beistand zu leisten. „Wir haben sehr viele engagierte Menschen hier in unserem Kreis, deren Arbeit sehr wertvoll ist. Die Ehrenamtlichen des Kriseninterventionsteams stechen besonders hervor, da sie eine gewichtige zwischenmenschliche Aufgabe übernehmen. Dazu gehört viel Mut“, würdigte auch Brandl die Helfer aus Hagenbach und Bellheim.

Große Anerkennung gab es ebenso für die Landauer Hungermarsch e.V., die vor 42 Jahren auf Initiative der Katholischen Hochschulgemeinde der Universität der Stadt entstanden ist. Alljährlich wird seither an Christi Himmelfahrt von vielen Teilnehmern aus Solidarität zu Menschen in afrikanischen Ländern, die weite Wege zur nächsten Wasserstelle zurücklegen müssen, ein 30 Kilometer langer Marsch absolviert. Der dabei erzielte Spendenerlös kommt gemeinnützigen Projekten aus Kenia, Tansania, Sansibar, Ruanda und dem Kongo zu. 

 

Viel Lob ernteten auch die Mitarbeiter der Edenkobener Tafel, deren ehrenamtliche Mitarbeiter Bedürftige mit Lebensmitteln versorgen, die ansonsten vernichtet worden werden.    

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.