Gebhart: Deutsch-französischen Vertrag mit Leben füllen - Bahnverbindung Straßburg-Pfalz soll verbessert werden

24. Januar 2019

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) begrüßt, dass die Bahnverbindung zwischen Straßburg und der Pfalz bei den prioritären Vorhaben zur Umsetzung des neuen deutsch-französischen Vertrags aufgeführt wird. Die Strecke wird als eine von wenigen ausdrücklich aufgeführt zur Verbesserung des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs.

"Der neue deutsch-französische Vertrag, der in Aachen unterzeichnet wurde, wird der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit neuen Schwung geben", so Gebhart. "Nun gilt es, den Vertrag mit Leben zu füllen. Es ist der richtige Zeitpunkt, um in den Grenzregionen zwischen Deutschland und Frankreich eine neue Dynamik zu schaffen."

Der Abgeordnete war in Aachen mit dabei, als der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel den neuen deutsch-französischen Vertrag unterzeichnet haben.

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.