Gebhart: Kalmitbad in Maikammer und Bienwaldstadion in Kandel können mit zusätzlichen Bundesmitteln saniert werden

10. April 2019

Wie der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete der Südpfalz, Dr. Thomas Gebhart (CDU), mitteilt, erhält das Kalmitbad in Maikammer 720.000 Euro und das Bienwaldstadion in Kandel 2,8 Mio. Euro vom Bund. Mit diesem Zuschuss können die beiden Sportanlagen saniert werden.

Gebhart: "Ich freue mich, dass das Kalmitbad in Maikammer und das Bienwaldstadion in Kandel diesen Förderzuschuss vom Bundes erhalten. Funktionierende Sportstätten vor Ort sind ein wesentlicher Baustein für eine intakte soziale Infrastruktur. Denn gesellschaftlicher Zusammenhalt beginnt ganz konkret zuhause im eigenen Ort, in der eigenen Gemeinde."

Die Konkurrenz bei dem vielfach überzeichneten Förderaufruf war groß. Dadurch konnten bei weitem nicht alle Projekte mit zusätzlichen Fördergeldern des Bundes bedacht werden. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass es sich bei dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen, Sport, Jugend und Kultur" um zusätzliche Fördergelder des Bundes handelt. Zuständig für die Förderung von kommunalen Einrichtungen sind und bleiben jedoch die Bundesländer und nicht der Bund.

Hintergrund:

Mit dem Bundeshaushalt 2019 wurden erneut Mittel zur Förderung von Investitionen in kommunale Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur bereitgestellt. Die ursprünglich vorgesehenen 100 Mio. Euro wurden um weitere 100 Mio. Euro aufgestockt. Die Mittel in Höhe von 200 Mio. Euro stehen für die Förderung investiver Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung und mit sehr hoher Qualität im Hinblick auf ihre Wirkungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und soziale Integration in der Kommune und die Stadt(teil)entwicklungspolitik zur Verfügung. 

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.