Gebhart und Brandl rechnen mit Erhalt der Integrierten Leitstelle in Landau

13. Februar 2019

„Wir gehen davon aus, dass die Pläne zur Auflösung der Integrierten Leitstelle in Landau vom Tisch sind. Dieses positive Ergebnis nehmen wir mit aus dem vor Ort-Informationsbesuch vergangenen Freitag.“ Dies teilen der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit, Dr. Thomas Gebhart, und der Landtagsabgeordnete Martin Brandl (beide CDU) im Anschluss an einen Besuch der Rettungsleistelle in Landau mit. Damit könnte die Alarmierung der südpfälzischen Rettungswachen auch in Zukunft aus Landau erfolgen.

„Wir haben uns von Anfang an dafür stark gemacht, dass die Leitstelle erhalten bleibt. Nun sieht es so aus, dass es auch so kommen wird“, so Gebhart und Brandl. „Die Integrierte Leitstelle in Landau ist die modernste im ganzen Land und erbringt eine enorm wichtige Aufgabe für die Bürgerinnen und Bürger.“ 

Gebhart verweist zudem auf die geplante bundesweite Reform der Notfallversorgung: „Auch vor diesem Hintergrund hätte es keinen Sinn, die Integrierte Rettungsleitstelle in Landau jetzt zu schließen.“

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.