Gebhart weist auf internationalen Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission hin

29. Mai 2019

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete der Südpfalz, Dr. Thomas Gebhart (CDU), weist auf den internationalen Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission, "Kulturweit", hin. Dort haben Schulabsolventen die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland zu leisten und sich sozial, kulturell und bildungspolitisch zu engagieren. Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für dem Freiwilligendienst ab 1. September 2020.

Gebhart: „Viele Schulabsolventen möchten erstmal ins Ausland verreisen. Statt aber nur Urlaub zu machen, können junge Menschen mit ‚Kulturweit‘ Erfahrungen sammeln, von denen sie ihr Leben lang profitieren. Und nicht nur unsere jungen Leute sammeln wichtige Erfahrungen; bedürftige Länder konnen jede helfende Hand gut gebrauchen, sei es an einer Schule in Argentinien oder einem Waisenhaus in Namibia.“

Bewerben können sich Interessierte zwischen 18 und 26 Jahren für einen Freiwillligendienst zwischen 6 oder 12 Monaten. Jeder freiwillige Teilnehmer wird von „Kulturweit“ mit Hilfe von Seminaren und Sprachkursen auf die Zeit im Ausland vorbereitet. Auch finanziell werden die jungen Erwachsenen bei ihrem Auslandsaufenthalt unterstützt. Bereits seit 2009 haben 4.000 Freiwillige sich durch das Programm im Ausland engagiert. Alle weiteren Informationen unter: www.kulturweit.de

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.