Gebhart will mehr öffentlichen Personennahverkehr in der Südpfalz

6. November 2019

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete, Dr. Thomas Gebhart (CDU), fordert, dass die Südpfalz von den höheren Regionalisierungsmitteln profitiert.

Gebhart: "Ich mache mich dafür stark, dass in der Südpfalz mehr Züge fahren. Der Takt auf den bestehenden Strecken könnte an verschiedenen Stellen erhöht werden. So wird der öffentliche Nahverkehr für mehr Menschen attraktiv."

Hintergrund: Heute hat das Bundeskabinett beschlossen, die Bundesmittel für den öffentlichen Personennahverkehr massiv aufzustocken. Mehrere Milliarden Euro werden in den kommenden Jahren zusätzlich fließen. Mit dem Geld können dann die Länder mehr Zugfahrten auf der Schiene bestellen, mehr investieren, Fahrzeuge kaufen oder Ausbildungstickets günstiger machen. Die Regionalisierungsmittel sollen bis 2031 um insgesamt 5,2 Mrd. Euro erhöht werden. 

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.