Gebhart wirbt für Kälte-Klima-Richtlinie

21. Januar 2019

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete der Südpfalz, Dr. Thomas Gebhart (CDU), wirbt für die Bundesförderung von Effizienzmaßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen im Rahmen der Kälte-Klima-Richtlinie der Bundesregierung.

Gebhart: "Durch Investitionszuschüsse können Kälteanlagen durch Verwendung hocheffizienter Komponenten und Systeme so umgerüstet werden, dass sie erheblich weniger Energie verbrauchen und somit geringere CO2-Emissionen aus der Stromerzeugung verursachen. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Energieeffizienz, Energieeinsparung und Klimaschutz. Ich rufe alle Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen, Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften, Zweckverbände und Eigenbetriebe, Hochschulen und Schulen, Krankenhäuser sowie kirchliche Einrichtungen aus der Südpfalz dazu auf, sich um eine Förderung zu bewerben."

Die Förderhöhe ist abhängig von der Art der zur fördernden Anlagen, sowie deren Leistung, Kapazität oder Volumen. Die Höchstzuwendung pro Vorhaben beträgt 150.000 Euro. Förderanträge nimmt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ab sofort entgegen. Die Antragstellung erfolgt elektronisch. Weitere Informationen unter: www.klimaschutz.de/kaelte-klima-richtlini

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.