Thomas Gebhart: Entlastung der Betriebsrentner soll schnell umgesetzt werden

12.11.2019

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit, Dr. Thomas Gebhart (CDU), zur geplanten Entlastung für Betriebsrentner: „Wir werden die Regelung, wie sie im Koalitionsausschuss vereinbart wurde, sehr schnell umsetzen. Damit können die Betriebsrentner ab dem 1. Januar 2020 entlastet werden. Die Entlastung gilt dabei nicht nur für eine bestimmte Gruppe, sondern vielmehr für alle Betriebsrentner. Dies ist ein positives Signal zur Stärkung der betrieblichen Altersvorsorge.“

Durch die geplante Regelung werden die Betriebsrentner jedes Jahr insgesamt um mindestens 1,2 Milliarden Euro entlastet. Es ist vorgesehen, dass künftig ein monatlicher Freibetrag in Höhe von 159,25 Euro eingeführt wird. Das heißt, auf diesen Betrag werden keine Krankenkassenbeiträge fällig.

Künftig zahlen 60 % der betroffenen Personen maximal die Hälfte des bisherigen Beitrages. Die Mindereinnahmen werden aus Mitteln der Gesetzlichen Krankenversicherung finanziert. Zur Einführung werden Gelder aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds beigesteuert.

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.