Thomas Gebhart zu KfW-Förderungen 2018 in der Südpfalz

28. Februar 2019

Die KfW als Förderbank des Bundes und der Länder hat im Jahr 2018 Förderungen und Zuschüsse in Höhe von rund 78,5 Mio. Euro im Bereich der Südpfalz gewährt. Dies teilt der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart (CDU) mit.

Dabei wurden über die Mittelstandsbank rund 30,3 Mio. Euro an Förderungen zugesagt (Landau ca. 9,9. Mio., Kreis Germersheim ca. 12,0 Mio., Kreis SÜW ca. 8,4 Mio.), etwa für Gründer, Unternehmensinvestitionen oder zur Unterstützung der Energiewende. An Private Kunden in der Südpfalz sagte die KfW 2018 Förderungen von rund 43 Mio. Euro zu (Landau ca. 9,3. Mio., Kreis Germersheim ca. 20,9 Mio., Kreis SÜW ca. 12,8 Mio.). Diese Förderungen entfallen unter anderem auf die Bereiche Energiewende, altersgerechtes Umbauen oder Baukindergeld. Im Bereich „Kommunale und Soziale Infrastruktur“ gab die KfW südpfalzweit Förderzusagen über rund 5,1 Mio. Euro (Landau ca. 0,2 Mio., Kreis Germersheim ca. 3,1 Mio., Kreis SÜW ca. 1,8 Mio.).

Dazu Thomas Gebhart: „Die KfW-Förderungen sind ein wichtiges Instrument zur Umsetzung unserer Maßnahmen zur Unterstützung von Familien und Unternehmen. Das im September neu eingeführte Baukindergeld verzeichnet bundesweit eine hohe Nachfrage. Auch wichtige Investitionen in Nachhaltigkeit und Digitalisierung werden durch KfW-Förderungen unterstützt.“

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.