Thomas Gebhart zur Urteilsverkündigung Rheinbrücke

6. November 2019

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart begrüßt, dass das Oberverwaltungsgericht Koblenz den Bau der zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe nicht gestoppt hat und mit seinem Urteil der Klage des BUND gegen das Planfeststellungsverfahren nicht stattgegeben hat. „Nun muss das Land Tempo machen, damit es keine weiteren Verzögerungen gibt. Das Land muss die bauvorbereitenden Maßnahmen und insbesondere auch die ökologischen Ausgleichsmaßnahmen zügig vorantreiben“, sagte Gebhart und betonte: „Es ist zu hoffen, dass nun auch die Klagen auf baden-württembergischer Seite im kommenden Jahr abgewiesen werden und dann so schnell wie möglich mit dem Bau begonnen werden kann.“

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.