GEBHART: Über die Hälfte der Intensivbetten IN SÜDPFALZ frei

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit, Dr. Thomas Gebhart, hat sich erneut per Telefonkonferenz mit den Leitungen der südpfälzischen Kliniken, den Vorsitzenden der ärztlichen Kreisvereinigungen Landau / SÜW und Germersheim sowie den Landräten Dietmar Seefeldt, Fritz Brechtel Oberbürgermeister Thomas Hirsch ausgetauscht. Im Anschluss erklärt Gebhart: 

Aktuell sind in den südpfälzischen Krankenhäusern mehr als die Hälfte der insgesamt 47 Intensivbetten mit Beatmungskapazität frei. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Akteure sehr schnell gehandelt haben. Planbare Operationen und Eingriffe wurden, sofern medizinisch vertretbar, verschoben, damit Intensivstationen vorsorglich freie Betten für schwer kranke Corona-Patienten vorhalten konnten. Auch wurde die Zahl der Intensivbetten erhöht. In ganz Deutschland gab es vor Beginn der Corona-Pandemie über 28.000 Intensivplätze, davon 25.000 Betten mit Beatmungsmöglichkeiten (Stand: 11. März). Inzwischen gibt es über 32 Tausend Intensivbetten, davon sind rund 13.000 frei (Quelle: DIVI Intensivregister, 28. April). Die Krankenhäuser, die niedergelassenen Ärzte, der Öffentliche Gesundheitsdienst, das Pflegepersonal und das gesamte Gesundheitswesen haben schnell reagiert und vorausschauend gehandelt. Auch hier zeigt sich einmal mehr: es geht nur gemeinsam. Es ist erfreulich, dass die Neuinfektionszahlen auch in der Südpfalz gesunken sind. 

Es ist nun möglich, in den Krankenhäusern, auch bei uns in der Region, wieder mehr Operationen und andere wichtige Behandlungen zu starten. So sieht es auch ein aktuelles Konzept des Bundesministeriums für Gesundheit vor, das am 28. April veröffentlicht wurde. Ab Mai sollen weniger Kapazitäten für Corona-Patienten frei gehalten werden müssen. Die Zahl der Eingriffe soll schrittweise wieder erhöht werden. 

Es muss weiter daran gearbeitet werden, das Infektionsgeschehen so gut wie möglich zu kontrollieren und das Erreichte nicht zu gefährden. Die gesunkenen Zahlen bei den Neuinfektionen sind nur ein Zwischenerfolg.

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.