Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart und der Landtagsabgeordnete Martin Brandl (CDU) erklären zur Einigung im Streit um die zweite Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe:

26. Juni 2020

„Es ist gut, dass der Rechtsstreit um die zweite Rheinbrücke beigelegt werden soll und die Gegner der zweiten Rheinbrücke nicht weiter auf ihrer grundsätzlichen Ablehnung beharren. Dass ein Radweg gebaut werden soll, entspricht zu einhundert Prozent auch unserer Position und ist nur zu begrüßen. Auch eine Machbarkeitsstudie zum ÖPNV ist positiv. Die Zielvorgabe, zweite Rheinbrücke und B 36-Anbindung gemeinsam in Betrieb gehen zu lassen, halten wir ebenso für richtig. Daher muss nun auch die Planung der B 36 schnell erfolgen. Dies darf aber auf keinen Fall zu weiteren Verzögerungen führen.“
 

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.