Gebhart zur Dienstpflicht

09.07.2020

In der neuerlichen Debatte um die Einführung einer Wehrpflicht oder einer Dienstpflicht hat der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart (CDU) seine Position bekräftigt:

Gebhart spricht sich nach wie vor für die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht aus. „Ich halte das für sinnvoll, weil unser Gemeinwesen darauf angewiesen ist, dass sich die jungen Menschen mit ihrem Staat identifizieren. Eine solche Dienstpflicht kann dazu beitragen, ein notwendiges Maß an Gemeinsinn zu stiften“, sagte Gebhart. „Der Einsatz sollte bei der Bundeswehr oder bei einer Einrichtung, die dem Gemeinwohl dient, geleistet werden können“, schlägt Gebhart vor und betont: „In einer sich rasend schnell globalisierenden und digitalisierenden Welt gilt es, die Bindekräfte in unserer Gesellschaft zu fördern. Dies würde ein solcher Dienst maßgeblich fördern.“ Das Grundgesetz müsste entsprechend geändert werden, so Gebhart.

                                                                                                          

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.