Thomas Gebhart zu Corona-Lockerungen

6. Mai 2020

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit Dr. Thomas Gebhart erklärt: "Die Bundesländer werden bestehende Corona - Einschränkungen jetzt schrittweise lockern. Wir alle wollen, dass sich der Alltag so gut es geht wieder normalisiert. Gleichzeitig brauchen wir so viel Schutz wie möglich.

Den Gesundheitsämtern vor Ort kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Die Kontaktnachverfolgung und die Unterbrechung der Infektionsketten wird in der Phase, vor der wir stehen, eine entscheidende Aufgabe sein. Deswegen soll der Öffentliche Gesundheitsdienst gestärkt werden. Es geht um personelle Ressourcen. Darüber hinaus geht es um technische Ausstattung. Dafür unterstützt der Bund jedes Gesundheitsamt unter anderem mit bis zu 150.000 Euro. So sieht es ein Gesetzesentwurf vor, der morgen im Deutschen Bundestag auf der Tagesordnung stehen wird. Ebenfalls vorgesehen ist, beim Robert Koch - Institut eine Kontaktstelle mit 40 Mitarbeitern einzurichten, so dass den Gesundheitsämtern vor Ort dauerhafte Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Thomas Gebhart hatte sich am letzten Donnerstag beim Gesundheitsamt Südliche Weinstraße in Landau vor Ort ein Bild gemacht. "Die Gesundheitsämter, auch hier in der Südpfalz, haben in den letzten Wochen einen maßgeblichen Beitrag geleistet, um das Infektionsgeschehen einzugrenzen. Es wurde hier eine hervorragende Arbeit geleistet. Die Behörden haben sehr rasch gehandelt und flexibel reagiert."

Social Media

Täglich. Aktuell. Direkt.
Thomas Gebhart in den sozialen Netzwerken.