2.659 Laptops und Tablets für über eine Million Euro sind für Südpfälzer Schulen aus Bundesmitteln bislang angeschafft worden. Im Rahmen der Corona-Pandemie hatte der Bund den DigitalPakt Schule um ein „Sofortprogramm“ für die Ausstattung der Schülerinnen und Schüler mit mobilen Geräten ergänzt. „Die aktuelle Situation ist eine große Bewährungsprobe für unser Schulsystem. Wenn sich ein Großteil des Unterrichts digital abspielt, dürfen Kinder ohne Computer zuhause nicht ausgeschlossen sein“, betont der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU).  
Aus diesem Sofortprogramm, das möglichst vielen Schülerinnen und Schülern Fernunterricht mit einem mobilen Endgerät zu Hause ermöglichen soll, wurden bislang 1.066.643 Euro abgerufen.