Mitglied des Deutschen Bundestages
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit

MENÜ

1,4 Millionen Sonderprämie für Pflegepersonal in der Südpfalz

02.10.2020

Rund 1,4 Millionen Euro Sonderprämie für Beschäftigte in der Altenpflege wurden in der Südpfalz ausbezahlt. „Diese Sonderleistung ist eine zusätzliche finanzielle Anerkennung und Wertschätzung für die Leistungen, Herausforderungen und Risiken, welche die Pflegekräfte während der Corona-Pandemie zu schultern haben“, betont der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit und südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart.

Die einmalige steuer- und sozialabgabefreie Corona-Prämie in Höhe von bis zu 1000 Euro aus Bundesmitteln erhalten alle Beschäftigte, die in Pflegeeinrichtungen in der Altenpflege im Jahr 2020 tätig sind. Bis zu insgesamt 1.500 Euro Bonus sind zusätzlich durch Länder-Zuschüsse möglich.

Im Landkreis Südliche Weinstraße hat die Pflegekasse BKK Pfalz, die sich im Auftrag der Pflegeversicherung um die Transaktion der Bundesgelder kümmert, bislang 168.158,43 Euro für die ambulante und 278.467,96 Euro für die stationäre Pflege ausbezahlt. Im Landkreis Germersheim 197.071,34 Euro bzw. 381.754,73 Euro. Und in der Stadt Landau flossen 234.453,09 Euro für ambulante bzw. 146.788,79 Euro für stationäre Kräfte.

„Es freut mich, dass wir die Corona-Prämie jetzt auch für Pflegekräfte im Krankenhaus auszahlen können, die durch die Versorgung von COVID-19 Patienten besonders belastet sind“, ergänzt Gebhart. Im Wege des Krankenhauszukunftgesetzes, dass am 18. September durch den Deutschen Bundestag beschlossen wurde, erhalten diese Pflegekräfte nun ebenfalls eine Prämie von bis zu 1.000 Euro. Hierfür werden den Krankenhäusern 100 Millionen Euro bereitgestellt.

Für mehr Informationen zum Projekt klickt hier.