Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit, Dr. Thomas Gebhart (CDU), hat sich lange dafür eingesetzt: Der Behinderten-Pauschbetrag wird auf 7400 Euro verdoppelt. Das wird der Bundestag heute beschließen.
„Ich freue mich mit jedem Menschen mit Behinderung, der einen Arbeitsplatz findet. Das ist mit einer Beeinträchtigung nicht einfach. Häufig kommen zusätzliche Kosten auf diese Menschen zu, wenn sie eine Arbeit aufnehmen. Deshalb ist die Erhöhung des steuerlichen Pauschbetrags ein wichtiger Schritt und eine Frage von Respekt und Anerkennung. Bereits seit mehreren Jahren hatte ich gegenüber dem Finanzministerium darauf gedrängt, den Pauschbetrag an die Lohn- und Preisentwicklung anzupassen. Der bisherige Pauschbetrag gilt seit weit über 40 Jahren. Die Betroffenen warten daher schon sehr lange auf eine Erhöhung“, so Gebhart.