Mitglied des Deutschen Bundestages
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit

MENÜ

Kreis Germersheim: Gebhart fordert Transparenz wegen ärztlichem Bereitschaftsdienst

17.9.21

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) fordert von der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz Transparenz wegen der Pläne zur Reform der Bereitschaftsdienste im Landkreis Germersheim. Die Kassenärztliche Vereinigung spricht aktuell von geplanten Umstrukturierungen, will sich derzeit aber nicht konkret äußern.

Gebhart fordert, dass die Reform des ärztlichen Bereitschaftsdienstes nicht dazu führen darf, dass zu Lasten der Versorgung der Patienten gespart wird. „Das Bereitschaftsdienstsystem müsste eher gestärkt werden“, so Gebhart. Eine weitere Ausdünnung würde dazu führen, dass die Notfallambulanzen der Krankenhäuser noch stärker für Fälle in Anspruch genommen werden, die eigentlich keine Fälle für die Notfallambulanz sind. Die Kassenärztliche Vereinigung verweist aktuell darauf, dass im Oktober die Pläne vorgestellt werden sollen.