Mitglied des Deutschen Bundestages
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit

MENÜ

Gebhart ruft zu Juniorwahl auf

Berlin, 26.3.2021

Auf das Projekt „Juniorwahl 2021“ aufmerksam macht der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart: „Wer unter 18 Jahre alt ist, darf noch nicht wählen. Die Juniorwahlen bieten die Möglichkeit, die Demokratie trotzdem schon zu erproben.“ Alle Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse können bei diesem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützen Projekt  mitmachen.

Um Demokratie zu üben, wird bei der Juniorwahl parallel zur Bundestagswahl im September im Kleinen durchgespielt, worauf es im Großen ankommt. „Die Juniorwahl bietet jungen Menschen – den künftigen Wählern – eine tolle Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Wahl auseinanderzusetzen und Politik direkt zu erleben“, betont Gebhart. Bereits einen Monat vor der Wahl im Bund beginnen die Schüler sich im Unterricht vorzubereiten und setzen abschließend am Wahltag ihr Kreuz. Das Ergebnis der unter 18-Jährigen wird dann ebenfalls am Wahlsonntag bekannt gegeben.

Die Juniorwahl wird bundesweit seit 1999 durchgeführt; über 3.8 Millionen Jugendliche haben sich seither beteiligt.

Das Anmeldeformular und weiterführende Informationen gibt es auf: www.juniorwahl.de.

Für mehr Informationen zum Projekt klickt hier.