Mitglied des Deutschen Bundestages
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit

MENÜ

Neues Gesetz zur Digitalisierung von Gesundheit und Pflege

07.05.2021

„Unser Gesundheitswesen kann von digitalen Konzepten stark profitieren, dies hat sich gerade im Zuge der Corona-Pandemie gezeigt“, so der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit Dr. Thomas Gebhart (CDU). Um digitale Potenziale im Gesundheitswesen besser nutzen zu können, hat der Deutsche Bundestag gestern Abend ein Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) beschlossen. Es geht um praktische Lösungen für den Alltag im Gesundheitswesen wie etwa die elektronische Patientenakte, das eRezept, digitale Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen und die Ermöglichung von Videosprechstunden. Auch die Versorgungsstrukturen insgesamt sollen durch eine Stärkung der Telemedizin, einen besseren Datenaustausch, bessere Diagnostik und neue Therapiemöglichkeiten verbessert werden. „Die Digitalisierung ist kein Selbstzweck“, erklärte der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Gebhart in seiner Rede im Deutschen Bundestag. „Sie dient im Falle des beschlossenen DVPMG konkreten Verbesserungen im Alltag aller Versicherten und einer langfristigen Strategie zur Stärkung des Gesundheitssystems“, resümiert Gebhart.

Für mehr Informationen zum Projekt klickt hier.