Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) teilt mit, dass das von ihm beim Bund eingebrachte Modellprojekt „Grüne Hölle“ der Verbandsgemeinde Jockgrim mit 27.450 Euro Bundesmitteln gefördert wird. Das Projekt sieht eine Neugestaltung der Freifläche „Grüne Hölle“ nördlich des Verwaltungsgebäudes der Verbandsgemeinde Jockgrim vor. Die 1200 qm große Grünfläche soll in eine blütenreiche Wiese mit Gehölzen umgewandelt werden.

„Ich freue mich, dass der Haushaltsauschuss meiner Empfehlung gefolgt ist und dieses Projekt unterstützt. Schon im nächsten Jahr wird eine buntblühende artenreiche Blumenwiese entstehen und für Groß und Klein erlebbar werden. Mit dem Geld wird auch eine Basisstation für Bienen errichtet sowie eine Schautafel mit Beleuchtung. Ziel ist es, unter anderem Bienen, Hummeln und Schmetterlingen wieder mehr Nahrung zu bieten.“, so Gebhart.

Das Projekt der Verbandsgemeinde Jockgrim erhält rund 90 Prozent seiner Projektkosten, die sich auf insgesamt 30.500 Euro belaufen. Der Verbandsgemeinderat hatte dem Projekt mit sehr großer Mehrheit zugestimmt.