Mitglied des Deutschen Bundestages
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit

MENÜ

Thomas Gebhart spricht sich für PCR-Pooltestungen an Schulen aus

5.8.21

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart (CDU) spricht sich dafür aus, dass nach den Sommerferien an den Schulen PCR-Pooltestungen erfolgen. Diese seien eine gute Alternative zu den Antigenschnelltests. Die PCR Pooltests hätten eine Reihe von Vorteilen, so Gebhart. Es handelt sich um eine genaue und zuverlässige Methode. Die Probenahme ist gerade für junge Kinder geeigneter als viele der für Antigentests notwendigen Probenahmen.

Bei den PCR-Pooltests erfolgt die Probenentnahme zum Beispiel, indem  Kinder einen Abstrich-Tupfer lutschen (Lolli-Methode). Die Lolli-Testung hat sich bei Kindern als leicht durchführbar erwiesen. Anschließend erfolgt die Auswertung durch eine PCR-Testung im Pool. Anstelle der Lolli-Methode besteht auch die Möglichkeit der Gurgel-Methode. Auch hier werden die Proben anschließend im Pool per PCR getestet.

Gebhart: “Die PCR-Pool-Tests können einen guten Beitrag leisten, um das Infektionsgeschehen in Schulen unter Kontrolle zu halten und den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. „Es muss alles dafür getan werden, Schließungen von Schulen und Kitas nach den Ferien zu vermeiden“, so Gebhart.